thumbnail Hallo,

Rafael van der Vaart wünscht sich für die nächste Saison erfahrene Verstärkungen. Am liebsten wäre ihm ein Spielertyp wie Robben oder Ribery, der das Spiel in die Hand nehmen kann.

Hamburg. Rafael van der Vaart vom Hamburger SV hofft, dass der Kader für die kommende Saison gut verstärkt wird. Es fehle ein Spieler, der eine Partie alleine entscheiden könne.

„Wir brauchen noch Spieler mit Erfahrung und Sieger-Mentalität“

Rafael van der Vaart hat mit dem Hamburger SV noch einiges vor. „Wir werden angreifen. Da bin ich mir sicher“, kündigt er in der Sport Bild an. Damit dieses Vorhaben gelingt, müsse die Qualität der Mannschaft auch mit Neuzugängen erhöht werden: „Wir brauchen am besten noch Spieler mit Erfahrung und Sieger-Mentalität.“

Ein Problem sieht der Niederländer in der fehlenden Breite des Kaders. Dadurch könne die Mannschaft es nicht auffangen, wenn einer der Leistungsträger schwächelt.

„Uns fehlt auch ein Spieler wie zum Beispiel Arjen Robben oder Franck Ribery, der individuell so stark ist, um ein Spiel mal alleine zu entscheiden, wenn es nicht läuft“, stellt van der Vaart fest.

Son braucht „noch viel mehr Erfahrung“

Darüber hinaus sei es wichtig, die besten Spieler im Verein zu halten. Insbesondere dem jungen Stürmer Heung-Min Son, der derzeit von einigen englischen Top-Klubs umworben wird, rät van der Vaart, noch einige Jahre in Hamburg zu bleiben.

„Hier kann er sich am besten entwickeln", glaubt der 30-Jährige, denn die Augen seien jetzt alle auf den Torjäger gerichtet. Um bei den großen Klubs in England zu bestehen, brauche der Koreaner jedoch "noch viel mehr Erfahrung“.
Van der Vaart: Auf und Ab völlig normal

Dem Saisonendspurt sieht der holländische Nationalspieler zuversichtlich entgegen, auch das Wort "Europa" traut er sich trotz der ständigen Debatte um die Zielvorgabe des Vereins immer noch zu sagen: „Unser Ziel ist Europa. Wenn man etwas erreichen will, muss man auch keine Angst haben, es auszusprechen.“

„Als ich zum HSV zurückkam, waren wir doch für alle in Hamburg Abstiegskandidat Nummer eins“, blickt van der Vaart auf die Zeit zu Beginn der Saison zurück. Inzwischen sei neuer Schwung in den Verein gekommen.

EURE MEINUNG: Mit wem könnte der HSV die von vdV angesprochene Lücke schließen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig