thumbnail Hallo,

Am Montag wurde vom Interesse Inter Mailands an Arjen Robben berichtet. Robbens Vater dementierte nun gegenüber italienischen Medien.

München. Hans Robben, Vater und Berater von Arjen Robben, hat Gerüchte dementiert, nach denen Inter Mailand am Profi des FC Bayern München interessiert sein soll. Ein späterer Wechsel nach Italien sei aber denkbar.

Inter-Gerüchte „haben mit Wirklichkeit nichts zu tun“

„Da gibt es nicht viel zu sagen. Ich habe da nichts zu kommentieren. Die Gerüchte haben mit der Wirklichkeit nichts zu tun und derzeit läuft nichts mit Inter“, sagte Hans Robben auf Nachfrage des italienischen Fußballportals calcissimo.com zu den Spekulationen um einen Wechsel von Arjen Robben nach Mailand.

Am Montag hatte die Bild berichtet, dass neben Galatasaray Istanbul auch Inter Mailand ein Auge auf den 29-jährigen Flügelstürmer geworfen habe. Als Ablöse stünde eine Summe von 18 Millionen Euro im Raum.

Robbens Wechsel zu Bayern „eine Lebensentscheidung“

„Arjen hat mit seinem Wechsel nach Deutschland zu Bayern eine Lebensentscheidung getroffen. Im Moment heißt seine Zukunft Bayern“, so Hans Robben weiter.

Einen Wechsel nach Italien zu einem späteren Zeitpunkt wollte er aber nicht kategorisch ausschließen. „Im Fußball ist alles möglich und in der Zukunft kann vieles passieren“, sagte Hans Robben und konkretisierte: „Auch dass Arjen in Italien spielen wird. Aber im Moment ist da nichts dran.“

Arjen Robbens Vertrag beim FC Bayern München läuft noch bis 2015. Der niederländische Nationalspieler steht seit 2009 beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag.

EURE MEINUNG: Gebt Ihr Arjens Vater Recht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig