thumbnail Hallo,

Ein Innenbandriss kostete den Innenverteidiger den Stammplatz und ein weiteres Vertragsjahr. Eine Zukunft bei der Fortuna scheint fraglich.

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Innenverteidiger Jens Langeneke hat durch seinen Innenbandriss im November nicht nur seinen Stammplatz verloren, sondern auch eine automatische Verlängerung seines Vertrages verpasst. Die Zukunft des 35-Jährigen ist nun offener denn je.

Verdrängt durch Neuzugang Martin Latka

„Das ist dumm gelaufen. Aber ich schiebe keinen Frust“, schilderte Langeneke gegenüber dem kicker seine Situation. Bis zum 13. Spieltag war der Innenverteidiger gesetzt, ehe er sich im Spiel gegen den Hamburger SV am Innenband verletzte.

Der Tscheche Martin Latka, der in der Winterpause geholt wurde, ist mittlerweile unumstrittene Stammkraft, obwohl Langeneke seit Februar wieder fit ist. Der Verteidiger attestiert dem Kollegen, dass „der seine Sache richtig gut macht.“

Automatische Vertragsverlängerung verpasst

Latkas guten Leistungen sind für Langeneke mit dem Wolfsburg-Spiel am vergangenen Freitag zum Problem geworden. Seitdem kann der gebürtige Lippstädter nämlich nicht mehr die Marke von 22 Einsätzen erreichen, mit der sich sein Vertrag automatisch um ein Jahr bis zum 30. Juni 2014 verlängert hätte.

Perspektive offen

Nun ist die Zukunft der aktuellen Nummer drei in der Düsseldorfer Verteidiger-Hierarchie offener denn je. Fakt ist, dass sich Langeneke "auch ab dem 1.7. noch als aktiver Fußballspieler" sieht. Düsseldorf scheint dabei nicht die einzige Option für den 35-Jährigen zu sein, der seit sieben Jahren bei den Rheinländern spielt: „In der Vorbereitung werden die Karten neu gemischt. Ob das bei Fortuna der Fall ist, müssen wir sehen.“

Relegation unbedingt vermeiden

Kurzfristig schaut Langeneke auf das Saisonfinale. Angesichts von nur noch fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz warnt der Verteidiger: „Wir müssen auf der Hut sein. Aber ich bin mir sicher, dass wir es schaffen. Und zwar ohne Relegation.“

EURE MEINUNG: Sollte Jens Langeneke den Club am Saisonende verlassen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig