thumbnail Hallo,

Aaron Hunt war in der Vorrunde einer der Leistungsträger bei Werder Bremen. Zuletzt saß er aber nur auf der Ersatzbank – für ihn persönlich nicht nachvollziehbar.

Bremen. Nach konstant starken Leistungen in der Vorrunde findet sich Aaron Hunt bei Werder Bremen seit einiger Zeit nur noch auf der Bank wieder. Seit der 0:1-Niederlage gegen den FC Augsburgam 2. März stand der 26-Jährige nicht mehr in der Startelf. Die Gründe dafür kennt er offenbar selbst nicht genau.

„Ich war schon überrascht"

„Der Trainer hat sich für eine andere Aufstellung entschieden. Er wird seine Gründe haben", sagte Hunt der Bild. „Ich war schon überrascht, dass ich nicht spiele. Sauer auf den Trainer bin ich aber nicht."

Neun Tore und fünf Vorlagen hat der offensive Mittelfeldspieler in der laufenden Saison schon auf dem Konto. Trotzdem durfte er gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) und die SpVgg Greuther Fürth (2:2) zuletzt nur in der zweiten Halbzeit mitwirken.

„Müssen auf die Dinge reagieren"

„Weil die Leistung zuletzt nicht so war wie zuvor", erklärte Trainer Thomas Schaaf die Maßnahme. „Wir haben in der Vorrunde überzeugende Leistungen gesehen. Und jetzt weniger überzeugende. Wir müssen auf die Dinge reagieren, die wir erleben."

Dabei könnte Bremen gerade jetzt den "alten" Hunt gebrauchen. Werder steht aktuell auf Platz 14 und hat nur sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang.

EURE MEINUNG: Woran liegt es, dass Hunt auf der Bank sitzt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig