thumbnail Hallo,

Trotz erst zweier Siege in der Rückrunde bleibt Fortuna-Trainer Norbert Meier gelassen. Düsseldorf sei nicht schlechter als in der Hinrunde.

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf konnte in der laufenden Bundesliga-Rückrunde lediglich zwei Spiele gewinnen und hat damit nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den FC Augsburg, der aktuell auf dem Relegationsplatz 16 steht. Dennoch sieht Trainer Norbert Meier keinen Grund zur Panik und stärkt seine Mannschaft.

„Wenn ich das schon höre“

„Wir sind so gut wie in der Hinrunde“, betonte der 54-Jährige in der Bild. Seit dem Unentschieden bei Borussia Dortmund Ende November setzte es auswärts nur Niederlagen. Meier konterte: „Wenn ich das schon höre. So und solange auswärts nichts geholt. Oder wenn es positiv sein soll: Drei der letzten vier Spiele nicht verloren.“

Er habe dazu „mal meine eigene Statistik: Nach dem Spiel gegen Wolfsburg hatten wir in unserer starken Hinrunde zehn Punkte geholt. Jetzt in der Rückrunde sind es zum vergleichbaren Zeitpunkt acht Punkte. Wir sind also fast gleichauf. Und das 1:1 in Wolfsburg war gut für die Seele der Spieler.“

Länderspielpause nutzen

Um seinen Spielern die nötige Regeneration zu ermöglichen, gab Meier der Mannschaft am Wochenende frei. Mittelfeldspieler Axel Bellinghausen zeigte sich erfreut: „Zwei freie Tage am Stück, wohl das erste Mal in diesem Jahr.“

Am kommenden Spieltag empfängt Düsseldorf im Rheinischen Derby den Tabellendritten aus Leverkusen.

EURE MEINUNG: Schätzt Norbert Meier die Situation bei F95 richtig ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig