thumbnail Hallo,

Hoeneß spricht von Meisterschaft: „Ich nehme den Titel jetzt an“

Der FC Bayern München steht nach den erneuten Patzern der Konkurrenz frühzeitig vor dem Gewinn der deutschen Meisterschaft. Uli Hoeneß gibt die passive Haltung auf.

München. Hinsichtlich der deutschen Meisterschaft geht es für den FC Bayern München nicht mehr um das „ob“, sondern um das „wann“. Nach den erneuten Niederlagen der abgeschlagenen Verfolger Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen sprach Präsident Uli Hoeneß nun auch erstmals vom sicheren Titel.

„Ich nehme den Titel jetzt an“, sagte der 61-Jährige auf einer Veranstaltung in Rosenheim und gab damit, bei nunmehr 20 Punkten Vorsprung auf den Rest der Liga, die vorsichtige Haltung auf.

Zuvor hatten am 25. Spieltag die Konkurrenten aus Dortmund (1:2 gegen Schalke) und Leverkusen (0:1 gegen Mainz) gepatzt, während die Bayern gegen Fortuna Düsseldorf mit 3:2 die Oberhand behielten.

Rummenigge: „Werden erst feiern, wenn es feststeht“

Rechnerisch könnten die Bayern bereits Ende März als Deutscher Meister feststehen. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge will von vorzeitiger Feierstimmung jedoch noch nichts wissen: „Wir spielen weiter – und wenn es mathematisch feststeht, werden wir auch feiern. Aber solange es noch nicht feststeht, nehmen wir auch noch keine Glückwünsche entgegen.“

Mit einem Augenzwinkern kommentierte Toni Kroos nach dem Sieg gegen Düsseldorf am Samstag die Aussicht auf den frühen Titelgewinn samt Party auf dem Rathausbalkon am Münchner Marienplatz: „Ich weiß nicht, ob es nicht noch ein bisschen frisch ist, um schon da oben zu stehen.“

„Dann warten wir lieber noch, bis es ein wenig wärmer ist“, schob der 23-Jährige nicht ganz ernst gemeint hinterher.

EURE MEINUNG: Kann der FC Bayern den Titel bereits feiern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig