thumbnail Hallo,

Der Spalt zwischen der TSG Hoffenheim und Tim Wiese wird immer größer. Nach provokanten Fan-Plakaten gegen den Torhüter wird dieser jetzt von den Vereinsoberen im Stich gelassen.

Sinsheim. Nach geschmacklosen Fan-Plakaten gegen Tim Wiese im Spiel Greuther Fürth gegen TSG 1899 Hoffenheim wird der Torhüter weder von Trainer Marco Kurz, noch von Manager Andreas Müller in den Schutz genommen. Mitgereiste Fans hatten ein Spruchband zur Suspendierung Wieses aufgehängt.

 „Wir sollten das Thema nicht zu hoch hängen. Die Betrachtungsweise sollte auf dem Spiel liegen“, sagte Trainer Marco Kurz zu dem Thema und spielte die Aktion herunter.

Nur noch Einzeltraining

Im Stadion war Tim Wiese wohl nicht. Nachdem er letzte Woche suspendiert wurde, trainiert Wiese individuell. Für den Kader wurde Tim Wiese bereits im letzten Heimspiel gegen den FC Bayern München nicht mehr nominiert.

Er selbst sagt zynisch zu der Fanaktion: „Geile Aktion. Das sind geile Fans.“ Für die Hoffenheimer absolvierte lediglich zehn Spiele in der Bundesliga.

 

EURE MEINUNG: Wohin sollte Wiese im Sommer wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig