thumbnail Hallo,

Lothar Matthäus ist als Experte beim TV-Sender Sky angestellt. Immer wieder plaudert der ehemalige Weltfußballer vor laufender Kamera über Interna. Diesmal ist Lucien Favre dran.

Gladbach. Lothar Matthäus hat sich verwundert über das aggressive Verhalten von Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre gezeigt. Dieser war laut Matthäus im Heimspiel gegen Werder Bremenausgerastet.

„Ich stand am Ende des Spiels hinter der Gladbacher Bank. Favre war sehr wütend und aggressiv gegen sein eigenes Team. So kennt man ihn eigentlich gar nicht“, verriet der TV-Experte. Für die Borussia waren drei Punkte fest eingeplant, um den Anschluss an die internationalen Plätze zu schaffen.

Verschenkte Punkte

„Das 1:1 war ein Schlag. Ja, ich bin sehr enttäuscht. Wir haben unsere Linie verloren, nicht unser Spiel gespielt“, gab Favre nach dem Spiel zu. Gladbach ging in dieser Saison bereits zum 13. Mal mit 1:0 in Führung. Davon wurden aber nur sechs Spiele gewonnen.

Aus den letzten 11 Spielen stehen nur zwei Siege zu Buche. Der Abstand auf Rang sechs beträgt aber weiterhin nur drei Punkte.


EURE MEINUNG: Ist der Ausraster von Luvien Favre nachzuvollziehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig