thumbnail Hallo,

Aufsteiger Fortuna will den 24 Jahre alten Australier unbedingt halten. Doch der umworbene Kruse macht seinen Verbleib vom Klassenerhalt des Klubs abhängig.

Düsseldorf. Der Vertrag von Düsseldorfs Stürmer Robbie Kruse läuft im Sommer 2014 aus. Der Klub strebt eine Vertragsverlängerung mit dem australischen Angreifer an, doch Kruse verknüpft seinen Verbleib mit Fortunas Klassenerhalt.

Deutliche Gehaltsaufstockung

Der Klub soll Kruse einem Bericht der Bild zufolge ein Angebot mit einer Mindestlaufzeit bis 2016 vorgelegt haben. Das bisherige Gehalt von kolportierten 200.000 Euro soll dabei deutlich aufgestockt worden sein. „Es freut mich, dass der Klub mich halten will. Aber es ist sehr wichtig für mich und meine Karriere, auf jeden Fall weiter Bundesliga zu spielen“, sagte der 24-Jährige gegenüber dem Blatt.

Kruse: „Will hier den Klassenerhalt schaffen“

„Ich will Fortuna helfen, die Liga zu halten. Dann sehen wir, was passiert. Ich liebe es, hier zu spielen, fühle mich sehr wohl. Wenn wir die Klasse halten, ist es sehr gut möglich, dass ich länger bleibe“, so Kruse weiter. An einer Verpflichtung Kruses soll unter anderem auch Ligarivale Borussia Mönchengladbach interessiert sein. Der Australier hält sich jedoch vorerst bedeckt, was mögliche Wechselabsichten angeht: „Schön, dass mich auch andere Vereine wollen. Aber ich bin bei Fortuna unter Vertrag, will hier den Klassenerhalt schaffen.“

Ordentliche Quote

Düsseldorf steht derzeit auf dem zwölften Tabellenplatz und weist sieben Punkte Vorsprung auf den FC Augsburg vor, der den Relegationsrang 16 belegt. Kruse gelangen in 21 Einsätzen dabei bislang vier Treffer und sechs Torvorlagen.


EURE MEINUNG: Sollte Robbie Kruse weiter bei der Fortuna bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig