thumbnail Hallo,

Mit drei Stürmern soll der Abstiegskandidat aus dem Stadion geschossen werden. Neben der Offensive spielt jedoch auch die Disziplin eine wichtige Rolle.

Hamburg. Der Hamburger SV empfängt am Samstag im Rahmen des 24. Spieltags Tabellenschlusslicht SpVgg Greuther Fürth. Wie HSV-Trainer Thorsten Fink im Vorfeld des Spiels verriet, wollen die Hanseaten mit Offensivfußball für klare Verhältnisse sorgen. Dafür wird Stürmer Maximilian Beister in die Startelf zurückkehren.

Devise: Offensiv und diszipliniert

„Maxi hat in der Hinrunde gute Spiele gemacht, hatte dann aber das Pech, dass Artjoms Rudnevs und Sonny so stark waren. Jetzt spielt er aus taktischen Gründen. Wir wollen mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld. Und Maxi ist ja saugefährlich“, erklärte Fink seine Entscheidung in der Hamburger Morgenpost.

Der Trainer forderte zudem Disziplin von seiner Mannschaft: „Das ist mir wichtiger als Geduld. Wir wollen nicht geduldig im Sinne von langsam spielen.“ Fink ist überzeugt, den Bundesliga-Aufsteiger dominieren zu können: „Wir werden 60 bis 65 Prozent Ballbesitz haben. Das können die Statistiker jetzt schon eintragen.“

Beister will Chance nutzen

Der 22-jährige Beister unterstützt die Offensiv-Pläne des Trainers. „Wir wollen sehr, sehr offensiv spielen und früh pressen. Das kommt mir entgegen. Ich kann durch meine Schnelligkeit in die Räume vorstoßen und muss versuchen, viele Wege zu gehen“, sagte er. Bei seiner Rückkehr in die Startformation möchte Beister überzeugen: „Jetzt bekomme ich meine Chance. Die muss ich nutzen.“

Rajkovic: „Ich bin bereit“

Trotz einer desolaten Leistung bei der 1:5-Niederlage des HSV gegen Hannover 96 am vergangenen Wochenende, steht voraussichtlich auch Verteidiger Slobodan Rajkovic in der Startelf. Der Serbe hinterließ im Training einen besseren Eindruck als Konkurrent Jeffrey Bruma. „Als Profi hast du doch immer Druck. In jedem Spiel, in jedem Training. Damit müssen wir umgehen. Wichtig ist doch nur, dass du bereit bist. Und ich bin bereit“, so Rajkovic.

EURE MEINUNG: Wer wird sich am Wochenende durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig