thumbnail Hallo,

Das DFB-Sportgericht sperrt Sebastian Prödl und Alexander Madlung jeweils für zwei Spiele. Beide Akteure wurden am 23. Spieltag des Feldes verwiesen.

Frankfurt. Das DFB-Sportgericht hat am Montag die Sperren für Alexander Madlung und Sebastian Prödl ausgesprochen. Die beiden Innenverteidiger vom VfL Wolfsburg, beziehungsweise von Werder Bremen, wurden am 23. Spieltag des Platzes verwiesen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Alexander Madlung vom Bundesligisten VfL Wolfsburg nach seiner Roten Karte im Spiel beim FSV Mainz 05 (1:1) für zwei Spiele gesperrt.

Der Innenverteidiger war in der 30. Minute von Schiedsrichter Peter Sippel (München) nach einer Notbremse des Feldes verwiesen worden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Auch Prödl für zwei Spiele gesperrt

Innenverteidiger Sebastian Prödl von Werder Bremen ist nach seiner Roten Karte im Spiel bei Bayern München (1:6) vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden. Prödl war in der 44. Minute von Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) wegen einer Notbremse des Feldes verwiesen worden. Bremen hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

EURE MEINUNG: Sind die Sperren gerechtfertigt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig