thumbnail Hallo,

Die Mannschaft des SC Freiburg stellte einmal mehr unter Beweis, warum sie eine der besten Abwehrreihen der Liga hat. Mit der Nullnummer hinten war man natürlich sehr zufrieden.

Freiburg. Nach dem Abpfiff in Freiburg waren die Spieler der Gastgeber eigentlich zufrieden. Das 0:0 zeigte einmal mehr die solide Abwehrleistung der Breisgauer, die in der Bundesliga die zweitbeste Defensive stellen. Ein bisschen trauerten die Spieler aber den verpassten Chancen hinterher.

Jan Rosenthal fasste das Spiel nach dem Schlusspfiff bei sky zusammen: „Es ist schwer zu beurteilen, denn wir hatten drei richtig gute Chancen. Es ist am Ende ein verdientes Unentschieden, aber wir hätten es eher verdient gehabt. In der ersten Hälfte haben wir nicht richtig in die Zweikämpfe gefunden. Ein Problem war auch, dass der Platz sehr hart war, so wurde es einn wildes Spiel. In Halbzeit zwei sind wir gut zurück gekommen.“ Auch Rosenthal hatte in der ersten Halbzeit Probleme, weil er zu häufig den Ball abgab. Im weiteren Verlauf war er aber an mehr Offensivaktionen beteiligt.

Keeper Baumann mit Vereinsrekord

Torhüter Oliver Baumann stellte mit seinem vierten Spiel „zu Null“ in dieser Saison einen Vereinsrekord auf. Ganz zufrieden war er vor den sky-Mikrofonen aber dennoch nicht: „Der Rekord ist auch schön.Das liegt daran, dass wir hinten stabil sind und taktisch gut stehen. In diesem Spiel war es schwierig, zu klaren Chancen zu kommen, weil Frankfurt guten Fußball spielt. Mit der Null hinten bin ich zufrieden, mit der vorne nicht ganz so.“ Mitspieler Max Kruse sagte an gleicher Stelle ähnliches, das Unentschieden sei „nicht unverdient gewesen, es wäre aber mehr dringewesen.“

Trainer Christian Streich gab sein Fazit gegenüber der Agentur SID: „Wir waren überrascht, dass Frankfurt mit der Raute gespielt hat. Da brauchten wir 20 Minuten, um uns darauf einzustellen. Frankfurt war in der ersten Halbzeit besser. Wie wir in der zweiten Halbzeit gearbeitet haben und uns Torchancen erarbeitet haben, nötigt mir Respekt ab. Wir können nicht immer in der 80. Minute ein Tor schießen.“

EURE MEINUNG: Wo landet der SC Freiburg am Ende der Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig