thumbnail Hallo,

Sascha Lewandowski: „Wichtig waren heute die drei Punkte“

Die Werkself steigert sich nach müdem Beginn und bringt gut mitspielenden Augsburgern die erste Rückrunden-Niederlage bei. Trainer Lewandowski wirkte nach dem Spiel zufrieden.

Leverkusen. Der FC Augsburg bleibt der Lieblingsgegner von Bayer Leverkusen. Vor 22.000 Zuschauern in der BayArena bezwang die Werkself die Schwaben mit 2:1 (1:0) und ging damit im vierten Bundesliga-Vergleich mit dem Abstiegskandidaten zum vierten Mal als Sieger vom Platz. 

Lewandowski zufrieden

„Das war die erwartet unangenehme Aufgabe. Spielerisch waren wir zwar nicht so stark wie zuletzt, dafür aber konsequenter in Abwehr und Angriff. Wichtig waren heute die drei Punkte“, äußerte sich Bayer-Coach Sascha Lewandowski nach der Partie gegenüber dem SID.

Augsburgs Trainer Markus Weinzierl wirkte indes unzufrieden mit dem Resultat: „Wir sind nicht zufrieden, wir hätten einen Punkt verdient gehabt. Wir hätten in der Anfangsphase selbst in Führung gehen können. Später hatten wir die Chance zum 1:1-Ausgleichstreffer und fangen uns stattdessen im Gegenzug das 0:2.“

Werkself muss nach Fürth

Am kommenden Wochenende müssen die Leverkusener in Fürth ran, während der FCA die TSG 1899 Hoffenheim empfängt.

EURE MEINUNG:  Wie beurteilt ihr diese Aussagen?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig