thumbnail Hallo,

Mit einem Remis gehen Mainz 05 und Schalke 04 aus der Begegnung. Zweimal gingen die Mainzer in Führung, verpassten aber den Sieg. Schalke erkämpfte sich einen Punkt.

Mainz. Am 22. Spieltag der Bundesliga trafen der 1. FSV Mainz 05 und der FC Schalke 04 aufeinander. Während die Mainzer dieses 2:2 als unverdient ansehen, sagen die Schalker, dass es ein gerechtes Unentschieden war. Die Stimmen zum Spiel.

Verwunderung bei Ivanschitz

 „Ein absoluter Wahnsinn, dass wir dieses Spiel nicht gewonnen haben. Wir müssen in der zweiten Halbzeit eigentlich 3:1 oder 4:1 führen. Schalke war nach dem 2:1 nicht mehr vorhanden. Das ist bitter für uns“, zeigte sich Andreas Ivanschitz vor dem Sky-Mikro ziemlich zerknirscht.

 „Mit dem Punkt müssen wir leider zufrieden sein“, entgegnete Benedikt Höwedes und ergänzte: „Ich glaube, das ist ein gerechtes Unentschieden. Wir hätten uns aber gewünscht, dass wir heute gewinnen. Das war auch unser Anspruch.“

Trainer und ihre (verschiedenen) Sichtweisen

 „In der Phase nach dem 2:1 hatten wir viele hochkarätige Chancen. Haben dann einmal unaufmerksam verteidigt und müssen jetzt mit diesem 2:2 leben – das so nicht verdient ist“, meinte Thomas Tuchel ebenfalls bei Sky.

Schalkes Coach Jens Keller sah das etwas anders. „Es war ein sehr intensives Spiel von beiden Mannschaften. Für uns war es wahnsinnig wichtig, dass wir nach den beiden Rückständen wieder zurückgekommen sind. Es ist ein gerechtes Unentschieden“, so der 42-Jährige.

EURE MEINUNG: Ist das Unentschieden gerecht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig