thumbnail Hallo,

Die Fortuna möchte auch kommende Saison erstklassig spielen, hierzu ist ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten Pflicht. Trotz der Favoritenrolle warnt Trainer Meier vor Fürth.

Düsseldorf. Im Kampf gegen den Abstieg trifft Fortuna Düsseldorf in der heimischen Esprit Arena im Duell der Bundesligaaufsteiger auf die SpVgg Greuther Fürth. Trainer Norbert Meier will jedoch nichts von einer Favoritenrolle seiner Mannschaft im Sechs-Punkte-Spiel hören.

Big Point im Abstiegskampf

Die Ausgangssituation könnte kaum deutlicher sein: Der Tabellenletzte aus Fürth (12 Punkte) reist zum Tabellenfünfzehnten der Liga. Trotz der doppelten Punktezahl (24) sieht Düsseldorfs Trainer keine eindeutige Rollenverteilung: „Mit der Favoritenrolle kann ich nichts anfangen. Wir haben auch schon gepunktet, als unser Gegner der große Favorit war.“

Der Gegner aus Fürth wird sogar stark geredet. „Die machen nicht den Eindruck, als hätten sie sich aufgegeben. Fürth ist auch nicht als Favorit nach Schalke gefahren und hat gewonnen“, warnte Meier in der Bild und fügte hinzu: „Das ist schon ein wichtiges Spiel!“

Punkte in Düsseldorf behalten

„Es sieht so aus, als seien wir Favorit. Aber das dürfen wir, die wir als krasser Außenseiter in die Saison gegangen sind, nicht sagen“, so Stefan Reisinger, der nach dem Duell gegen Freiburg nun zum zweiten Mal in Folge gegen einen früheren Verein antritt.

Linksverteidiger Johannes van den Bergh bringt das Ziel derweil auf den Punkt: „Wichtig ist nur, dass wir uns von einem direkten Konkurrenten weiter absetzen können.“ Auch Stürmer  Robbie Kruse findet deutliche Worte: „Die Punkte wollen wir natürlich einsacken!“

EURE MEINUNG: Fährt die Fortuna einen souveränen Siegg egen Fürth ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig