thumbnail Hallo,

Der BVB-Coach hob die Leistung seiner Mannschaft, die auch in Unterzahl nichts anbrennen ließ, hervor. Eintracht-Trainer Veh gab zu, gegen ein besseres Team verloren zu haben.

Dortmund. Borussia Dortmund hat sich zum Abschluss der Englischen Woche in der Bundesliga noch einmal in einer bestechenden Verfassung gezeigt: Eintracht Frankfurt war beim 3:0-Sieg der Schwarz-Gelben im Grunde chancenlos, was auch Gäste-Trainer Armin Veh zugeben musste.

BVB-Coach Jürgen Klopp lobte seine Mannschaft, die sich auch durch die Gelb-Rote Karte gegen Julian Schieber nicht unterkriegen ließ. Im Folgenden die Trainerstimmen.

„Sie haben uns am Anfang schon den Zahn gezogen"

Jürgen Klopp lobte nach der Partie das eigene Team: „Die Gelb-Rote Karte war nach der englischen Woche hartes Brot. Aber wir haben es herausragend gemacht. Es war eine ganz starke Leistung. Die Tore waren nicht schlecht. Das war super rausgespielt. Die Jungs haben ohne Ende gearbeitet."

„Wir haben gegen eine bessere Mannschaft verloren. Sie haben uns am Anfang schon den Zahn gezogen. Vor der Halbzeit hatten wir eine Szene, wo wir das 1:2 machen müssen. Dann kann es noch einmal anders ausgehen. Reus und Götze sind erstklassige Spieler. Dortmund hat eine richtig gute Mannschaft, die eigentlich zu wenig Punkte hat'', sprach Armin Veh nach den 90 Spielminuten.

EURE MEINUNG: Auf welchem Platz wird der BVB die Saison abschließen? Wo die Eintracht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig