thumbnail Hallo,

Der tschechische Verteidiger hat sich im Training die Mittelhand gebrochen. Auch die drei Österreicher im Kader sind bis auf Weiteres im Krankenstand.

Bremen. Bundesligist Werder Bremen muss in den nächsten Wochen auf Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie verzichten. Der Tscheche zog sich im Training einen Bruch des Mittelhandknochens der linken Hand zu. Nach Zlatko Junuzovic und Marko Arnautovic hat sich mit Sebastian Prödl außerdem der dritte Werder-Österreicher krank gemeldet.

Operation bei Gebre Selassie

„Ich habe starke Schmerzen", sagte der Tscheche, als er am Dienstag den Trainingsplatz verließ. Die Diagnose Mittelhandbruch ließ nicht lange auf sich warten.

„Es tut uns Leid für Theo, dass er sich diese Verletzung zugezogen hat. Wir hoffen, dass er uns schnell wieder zur Verfügung steht“, sagte Trainer Thomas Schaaf gegenüber werder.de. Eine Operation soll in den nächsten Tagen erfolgen. Wie lange der Tscheche ausfällt, steht noch nicht fest.

Österreich-Trio nicht dabei

Nach Marko Arnautovic und Zlatko Junuzovic, die an muskulären Problemen laborieren, meldete sich am Dienstag mit Sebastian Prödl auch der dritte Österreicher im Werder-Kader krank. Der Abwehrspieler ist erkältet. Ob es für einen Einsatz am Samstag gegen den SC Freiburg reicht, ist noch offen. Schaaf: „Wir warten den morgigen Tag ab, dann können wir mehr sagen.“

EURE MEINUNG: Kann Werder Bremen die vielen Ausfälle kompensieren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig