thumbnail Hallo,

Während der Auswärtsfahrt nach Dortmund sorgten einige HSV-Anhänger am Samstag für mehrere Zwischenfälle. In einem Zug soll ein Fahrgast geschlagen worden sein.

Hamburg. Mehrere Anhänger des Hamburger SV haben während der Anreise zum Auswärtsspiel in Dortmund am Samstag einen Regionalexpress verwüstet.

Laut der „Hamburger Morgenpost“ soll es sich bei den Tätern um rund 150 HSV-Fans handeln, die einen Waggon mit Graffitis verunstalteten und die Deckenverkleidung zerstörten.

Der Schaden wird auf ungefähr 10.000 Euro geschätzt.

Übergriff auf weiteren Fahrgast

Darüber hinaus soll es auch zu einem tätlichen Angriff auf einen weiteren Fahrgast gekommen sein. Dieser soll einen der Randalierer mit seinem Handy fotografiert haben, woraufhin ihm dieser angeblich ins Gesicht schlug.

Gegen den Täter sei nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet worden.

Weitere Zwischenfälle in anderen Zügen

Auch in weiteren Zügen soll es zu kleineren Zwischenfällen mit HSV-Anhängern gekommen sein.
Wie die „Morgenpost“ berichtet, habe ein HSV-Fan in einem Intercity eine Rauchbombe gezündet. Außerdem soll während des Aussteigens aus einem Sonderzug am Dortmunder Hauptbahnhof ein bengalisches Feuer gezündet worden sein.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von dem Verhalten der HSV-Fans?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig