thumbnail Hallo,

Nachdem Zambrano bei der Rückreise vom Testspiel der Nationalmannschaft aufgehalten wurde und erst sehr spät zumTeam stieß, schimpfte Veh über „diese bescheuerten Spiele“.

Frankfurt. Armin Veh stellte beim torlosen Remis von Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Nürnberg Carlos Zambrano in die Innenverteidigung, obwohl dieser nach Komplikationen bei der Rückreise von der peruanischen Nationalmannschaft erst am Samstag wieder in Deutschland angekommen war. Veh hinterfragte in diesem Zusammenhang die Sinnhaftigkeit der Testländerspiele.

Odyssee in Venezuela

„Das ist ein Unding. Wir zahlen diese bescheuerten Spiele, die so was von sinnlos sind“, sagte der Eintracht-Trainer nach der Partie gegen Nürnberg. Zambrano wollte nach einem Freundschaftsspiel der peruanischen Nationalmannschaft gegen Trinidad und Tobago zurückreisen, wurde aber wie seine Bundesligakollegen Claudio Pizarro und Jefferson Farfan in der venezolanischen Hauptstadt Caracas aufgehalten. Als sie den Anschlussflug erreichen wollten, wurden sie „vom Militär am Einsteigen gehindert“, berichtete Zambrano nach seiner Rückkehr.

„Das sollte man ein bisschen überdenken - diese Spielpläne mit Freundschaftsspielen gegen Trinidad und Tobago“, kommentierte Veh. Allerdings gestand der 52-Jährige, dass es Spieler gebe, „denen macht das nichts aus, wenn sie vorher zehn Stunden im Flugzeug sitzen.“

Zambrano selbst nahm die verspätete Anreise auf die leichte Schulter. „Ich habe im Flugzeug ein wenig schlafen können“, sagte der Peruaner.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von der Terminierung der Testspiele?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig