thumbnail Hallo,

Der 1. FC Nürnberg kann mit einem Punkt aus Frankfurt gut leben, dennoch hatte man die große Gelegenheit, drei Zähler zu entführen. Das bedauert auch Trainer Michael Wiesinger.

Frankfurt. Torlos endete das Spiel zwischen der Eintracht und dem 1. FC Nürnberg. Dabei hatte der „Club“ durchaus die Gelegenheit zum Sieg. Man scheiterte aber an einem Kevin Trapp, der erneut eine Topleistung ablieferte.

Es war mehr drin

„Ich denke, es wäre noch mehr drin gewesen“, resümierte Hanno Balitsch nach der Partie gegenüber Sky. Der FCN hat „ein gutes Auswärtsspiel gemacht“ und könne „mit dem Punkt zufrieden sein“, führte der Nürnberger Spieler weiter aus.

Dennoch hatte man „die klareren Chancen, wenn wir da in Führung gegangen wären, wäre der Dreier auch verdient gewesen“, bedauerte Balitsch ein wenig das Endergebnis.

„Hätten uns belohnen müssen“

Auch Nürnberg-Coach Michael Wiesinger deutete auf einen Punkteverlust statt Punktgewinn hin. „Wir hätten uns für den ein oder anderen Konter belohnen müssen“, sagte der Trainer nach dem Spiel zu Sky.

Auch zu Kevin Trapps Leistung äußerte sich Wiesinger: „Kevin Trapp hat sehr gut gehalten. Wir waren nicht effektiv genug. Ein guter Punkt für uns, aber unterm Strich war mehr drin.“

EURE MEINUNG: Hätte Nürnberg gewinnen müssen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig