thumbnail Hallo,

Im Testspiel der Selecao durfte Bayerns Innenverteidiger Dante sein erstes Länderspiel absolvieren. Auch die 1:2-Niederlage in der Partie konnte seine Freude nicht trüben.

München. Trotz Brasiliens Testspiel-Niederlage gegen England hatte Innenverteidiger Danteallen Grund zur Freude. Mit 29 Jahren konnte er sich seinen Traum erfüllen und zum ersten Mal das Trikot der Nationalmannschaft überziehen.

Der Start in die Partie glückte ihm zwar nicht so ganz und es dauerte einige Zeit, bis Dante die nötige Stabilität im Spiel gefunden hatte. Im weiteren Verlauf klappte das Zusammenspiel mit Nebenmann David Luiz dann aber immer besser. Zum Schluss gab es sogar ein Lob von Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari: „Ich bin sehr zufrieden mit seiner Leistung. Brasilien hat zukünftig einen Innenverteidiger mehr.“

Dante trotz Debüt „nix nervös“

Auch Dante selbst beurteilte sein Debüt positiv. „Erstmals für Brasilien zu spielen war sehr emotional. Ich habe mich aber gut gefühlt, war nix nervös“, erklärte er auf Deutsch laut Abendzeitung. Nach einer 1:2-Niederlage könne er zwar nicht zufrieden sein: „Aber ich denke, für mein erstes Spiel war es ganz korrekt so.“

Über die Aussage seines Trainers zeigte sich der Abwehrspieler höchst erfreut und versprach: „Ich werde bei Bayern hart dafür arbeiten, dass ich wiederkommen darf.“

EURE MEINUNG: Glaubt Ihr, dass Dante in der Nationalmannschaft noch eine große Zukunft vor sich hat?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig