thumbnail Hallo,

Der Innenverteidiger hatte nach der Europameisterschaft im letzten Sommer ein Formtief, doch nun hat er sich wieder gefangen. Im Interview sprach er über das aktuelle Werder Bremen

Bremen. Der SV Werder Bremen rangiert derzeit in der Bundesligatabelle auf Platz elf. Mittelmaß statt Aussicht auf europäischen Fußball zur neuen Saison. Abwehrspieler Sokratis Papastathopoulos gibt sich damit nicht zufrieden und kann sich einen Abgang im Sommer vorstellen.

Konstanz fehlt

Der griechische Nationalverteidiger hat seine eigene Leistung nach durchwachsender Hinrunde stabilisieren können. Dennoch ist der 24-Jährige nicht mit der aktuellen Platzierung seines Teams zufrieden. Werder Bremen droht zur kommenden Saison erneut die internationalen Plätze zu verpassen.

Ob die Schaaf-Elf sich doch noch nach oben arbeiten kann, beantworte Sokratis im Interview mit dem Kicker wie folgt: „In diesem Jahr wohl kaum, dafür fehlt uns die Konstanz. So können wir nicht nach oben kommen. Ich bin kein Träumer.“

Auch mögliche Konsequenzen könnte der Grieche ziehen. Sein aktueller Vertrag läuft zwar noch bis zum Jahr 2016, doch sein Anspruch ist europäischer Spitzenfußball. Sollte dieser in Bremen nicht möglich sein, „dann müsste ich im Sommer über einiges nachdenken“, ergänzte der Verteidiger.

Werder Bremen SO GEHT'S WEITER
Werders anstehende Aufgaben
09.02. VfB Stuttgart (A)
16.02. SC Freiburg (H)
23.02. FC Bayern (A)
02.03. FC Augsburg (H)
09.03. Borussia M'Gladbach (A)
16.03. Greuther Fürth (H)

Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf muss am Samstag zum VfB Stuttgart. Beide Teams rangieren punktgleich im Mittelfeld der Liga.

EURE MEINUNG: Wo landet Bremen am Saisonende?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig