thumbnail Hallo,

Ist Arjen Robben beim FC Bayern verzichtbar? Stefan Effenberg ermahnt Robben zur Ruhe und empfiehlt dem Niederländer sich an die Situation zu gewöhnen.

München. In der laufenden Diskussion um Bayerns Mittelfeldspieler Arjen Robben sieht Stefan Effenberg den niederländischen Mittelfeldstar als ersetzbar an. Trainer Jupp Heynckes äußert dagegen Verständnis für die Unzufriedenheit des Spielers.

Robben muss sich daran gewöhnen

„Bayern nicht zu stoppen“
„Robben tut gut daran, sich zurückzuhalten. Wenn das nicht funktioniert, muss man sich als Verein zum Sommer hin Gedanken machen: 'Ok, wir geben Robben zum Verkauf'“, sagte der ehemalige Bayern-Kapitän Effenberg dem Sender Sky.

Effenberg, der mit dem FC Bayern in der Saison 2000/2001 die Champions League gewann, fügte hinzu, dass die Münchener sicherlich keine unnötige Unruhe dulden werden. „Wenn Unruhe reinkommt, werden die Bayern mit Sicherheit darüber reden.“

Jupp Heynckes hat Verständnis für Robbens Unzufriedenheit

Unterdessen äußerte sich Bayerns Trainer Jupp Heynckes verständnisvoll über den niederländischen Nationalspieler: „Es ist doch klar, dass man da als Spieler nicht zufrieden ist. Das wäre ich früher auch nicht gewesen“, sagte Heynckes. Er versucht, die Situation zu beruhigen: „Arjen ist ein Spieler, der das dann auch zeigt. Ich finde das gar nicht so schlimm.“

Robben stand zuletzt am 10. November 2012 in der Startelf der Bayern. In den bisherigen drei Spielen der Rückrunde spielte der 29-Jährige nur 35 Minuten.

EURE MEINUNG: Wird sich die Situation für Robben in den englischen Wochen ändern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig