thumbnail Hallo,

Der Torwart der Wölfe sieht keine Entwicklung beim VfL Wolfsburg. Auch nach dem Trainerwechsel zu Dieter Hecking ist diese nicht zu erkennen.

Wolfsburg. Torhüter Diego Benaglio vom Bundesligisten VfL Wolfsburg hat sich nach dem 1:1-Unentschieden gegen den FC Augsburg kritisch über die Leistung seiner Mannschaft geäußert.

Benaglio schonungslos offen

„Das war ein Rückschritt. Wir waren immer einen Schritt zu spät, haben uns fast ein bisschen totgelaufen“, wird Benaglio in der „Bild“ zitiert.

Das Thema „Europa-Pokal“ ist für den inzwischen Schweizer tabu. „Darüber brauchen wir jetzt nicht mehr zu reden“, so der 29-Jährige.

Auch Hecking unzufrieden

Auch Trainer Dieter Hecking zeigte sich aufgrund der harmlosen zweiten Halbzeit gegen Augsburg besorgt: „Wir haben uns danach zu weit zurück drängen lassen, waren zu weit weg. Das geht so nicht, das hat mir nicht gefallen.“

EURE MEINUNG: Was kann Wolfsburg in dieser Saison noch erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig