thumbnail Hallo,

Der rumänische Mittelfeldspieler wird vom Sportdirektor über den grünen Klee gelobt. Die Erwartunghaltung ist groß.

Stuttgart. Fredi Bobic, Sportdirektor des VfB Stuttgart, spart nicht mit Vorschusslorbeeren für Winter-Neuzugang Alexandru Maxim. Der Rumäne soll der Mannschaft ein neues Element geben, wird aufgrund eines Länderspiels aber erst am Donnerstag ins Training der Schwaben einsteigen.

„Weit für sein Alter“

„Ein anderer Spielertyp als die, die wir haben. Wir können uns für die Zukunft viel von ihm erwarten, er ist schon sehr weit für sein Alter. Man merkt die Erfahrung, die er im Ausland gesammelt hat“, lobte Bobic den 22-Jährigen laut Bild. Bereits mit 13 wagte Maxim den Schritt weg von der Familie, die nach Italien Zog, während er in der Fußball-Akademie von Cluj blieb.

2007 wechselte der damals 17-Jährige dann in die Jugend von Espanyol Barcelona, schaffte den endgültigen Sprung in den Profikader aufgrund einiger Verletzungen allerdings nicht.

Über den FC Badalona kam der offensive Mittelfeldspieler 2011 zum rumänischen Klub Panduii Targu Jiu, wo Maxim zum Stammspieler avancierte und in dieser Saison in allen 19 Ligaspielen in der Startelf stand (5 Tore, 2 Vorlagen).

EURE MEINUNG: Übertreibt Bobic mit den Vorschusslorbeeren für Maxim? 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig