thumbnail Hallo,

Luiz Gustavo kommt bei den Bayern nicht mehr zum Einsatz. Javi Martinez scheint sich im Kampf um die Position durchgesetzt zu haben. Dennoch gibt der Brasilianer nicht einfach auf.

München. Luiz Gustavo kann eigentlich auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückschauen. Der Brasilianer etablierte sich beim Rekordmeister FC Bayern München und zeigte viele starke Spiele. Eine Verletzung warf den defensiven Mittelfeldspieler dann aber wieder zurück - jetzt hinkt er nur hinterher. An Aufgeben denkt Gustavo aber trotzdem nicht.

Zuletzt nur Tribünenplatz

„Natürlich brauche ich jetzt Spielpraxis. Ich bin aber auch am Anfang der Saison ruhig geblieben, daran hat sich nichts geändert. Ich warte, bis ich eine neue Chance bekomme, die werde ich wieder nutzen. Die Konkurrenz ist beim FC Bayern immer da, der Trainer entscheidet“, sagte der 25-Jährige im Gespräch mit Sport 1. Die aktuelle Konkurrenzsituation bei den Münchenern ist nicht unbedingt angenehm für Gustavo. Mit Schweinsteiger, Javi Martinez und Tymoschchuk hat er drei starke Spieler vor sich. Zuletzt durfte der ehemalige Hoffenheimer auch nur von der Tribüne aus zuschauen.

Verletzungspech am Jahresende

„Jetzt ist es Zeit zu kämpfen. Wenn ich die Möglichkeit kriege, muss ich da sein. Wenn nicht, muss ich ruhig bleiben und weiterarbeiten“, so Gustavo, der seit 2011 bei den Münchenern spielt. In der laufenden Saison kam Gustavo zu neun Bundesligaeinsätzen (3 Tore), bevor er seit Ende Oktober immer wieder mit Muskelproblemen ausfiel und sich im Dezember einer Leisten-OP unterziehen musste.

Gute Chancen auf Einsatzzeit

„Ich werde mich sehr freuen, wenn ich wieder ein Pflichtspiel mache. Ich bereite mich bestmöglich vor, wenn der Moment kommt, will ich einfach nur fit sein, um der Mannschaft zu helfen“, betont Gustavo weiter. Man darf gespannt sein: die Dreifachbelastung der Bayern sorgt mit Sicherheit wieder dafür, dass der 2-fache brasilianische Nationalspeler zu Einsatzzeiten kommen wird.


EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Luiz Gustavo für den FC Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig