thumbnail Hallo,

Der Stürmer ist sich des Formtiefs seiner Mannschaft bewusst und spricht über den Abstiegskampf. Gegen Hannover soll aber ein Befreiungsschlag her.

Bremen. Bundesligist Werder Bremen musste sich am vergangenen Wochenende im Nordderby dem Hamburger SV mit 2:3 geschlagen geben. Die Mannschaft von der Weser bleibt damit in der Rückrunde weiterhin ohne Punktgewinn. Vor dem anstehenden Duell mit Hannover 96 forderte Stürmer Nils Petersen nun den ersten Sieg.

Petersen mit Kampfansage

„Wir haben oft genug schön gespielt, jetzt müssen wir Kampf zeigen. Ein dreckiger Sieg wäre geil“, sagte der 24-Jährige im Gespräch mit der Bild und fügte an: „Wir wollen sofort attackieren und zeigen, dass wir Herr im Hause sind, um die Fans auf unsere Seite zu holen.“

Bremen in Abstiegsgefahr?

Mit 22 Punkten aus 19 Spielen liegt Werder momentan auf Rang 13 in der Tabelle. Der Rückstand auf die internationalen Startplätze beträgt sieben Punkte. „Wir haben leider den Anschluss verloren. Jetzt ist es an der Zeit, zwei Siege am Stück hinzulegen. Dass wir das bislang nicht geschafft haben, ist traurig“, so Petersen weiter.

Der misslungene Rückrundenstart führte mittlerweile dazu, dass man sich in Bremen auch mit dem Thema eines drohenden Abstiegskampfes beschäftigt. „Man darf nicht nur von Europa reden, sondern muss auch nach unten gucken. Jeder weiß, wie schnell man da hineingerät. Und andere Mannschaften wie Augsburg sind ihn gewöhnt“, warnte der Stürmer.

EURE MEINUNG: Gelingt Bremen gegen Hannover der erste Dreier in der Rückrunde?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !



Dazugehörig