thumbnail Hallo,

Hitzfeld: Robbens Situation wird sich bald entschärfen

Der ehemalige Trainer des deutschen Rekordmeisters äußerte sich zur aktuellen Rolle des niederländischen Mittelfeldspielers.

Unterföhring. Der Schweizer Fußball-Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat sich zur derzeitigen Reservistenrolle von Arjen Robben beim FC Bayern München geäußert.

„Situation wird sich bald entschärfen“

„Das gehört zum Innenleben einer Mannschaft. Wenn man solche hochkarätigen Spieler auf der Bank hat, dann birgt das natürlich Konfliktpotenzial. Diese Situation wird sich schon bald entschärfen“, sagte Hitzfeld im Telefon-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

„Heynckes wird der Rummel um Guardiola nicht gefallen haben“

Der Rummel um die Verpflichtung des neuen Trainers Pep Guardiola hat für Unruhe gesorgt. „Das wird Jupp Heynckes nicht gefallen haben, weil es von der eigentlichen Aufgabe und vom Tagesgeschäft ablenkt. Das stört natürlich jeden Trainer, wenn so viel über den Nachfolger berichtet wird. Er hat das eigentlich ganz souverän weggesteckt“, so Hitzfeld.

„Das Wichtigste ist, dass er sich beim FC Bayern mit einigen Titeln verabschieden kann“, ergänzte Hitzfeld, der den FC Bayern von 1998 bis 2004 sowie von Februar 2007 bis Juni 2008 trainiert hat.

EURE MEINUNG: Wie sieht Robbens Zukunft bei Bayern aus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig