thumbnail Hallo,

Zukünftig sollen Spielunterbrechungen jeglicher Art genau festgehalten werden, um die offizielle Nachspielzeit akkurater zu gestalten.

Berlin. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) reagiert auf die anhaltende Kritik an der Dauer der Nachspielzeiten im deutschen Fußball und hat seine Schiedsrichter angewiesen, künftig Torjubel, Auswechslungen oder Verletzungsunterbrechungen genauer nachspielen zu lassen.

Detailliertere Zeiterfassung

Lutz Michael Fröhlich, Abteilungsleiter Schiedsrichter beim DFB, erläutert die neue Auslegung gegenüber der Sport-Bild: „Es soll genau differenziert werden, wie schnell Aktionen ablaufen. Das gilt auch für Torjubel. Geht alles zügig, gibt es keinen Grund, lange nachzuspielen.“

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Zeitverzögerungen, etwa bei Auswechslungen oder nach Unterbrechungen, künftig stärker berücksichtigt werden sollen.

Im Ausland längere Nachspielzeiten

In der Bundesliga werden bislang im Schnitt 2:05 Minuten nachgespielt. Zum Vergleich: In der englischen Premier League werden im Schnitt 4:13 Minuten draufgelegt , in der italienischen Serie A 3:50 Minuten und in der spanischen Primera Division 3:23 Minuten.

EURE MEINUNG: Haltet ihr die Regelung für sinnvoll?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig