thumbnail Hallo,

Mirko Slomka hat zugegeben, dass seine Mannschaft in der Abwehr noch Luft nach oben hat. Zudem verteidigte er die Verpflichtung des Brasilianers Franca.

Hannover. Einen Tag nach dem 2:1-Sieg von Hannover 96 im Niedersachsenderby gegen den VfL Wolfsburg sieht Trainer Mirko Slomka im bei seinen Spielern noch Luft nach oben. Außerdem erklärte er im Doppelpass auf Sport1, weshalb Abwehrspieler Franca trotz Falschangaben bei dessen Größe verpflichtet worden war.

„Wir müssen uns noch deutlich steigern, gerade in der Defensive, um am Ende den anvisierten sechsten Tabellenplatz einzunehmen“, sagte der 45-Jährige im Bezug auf die gezeigte Leistung seiner Spieler am Samstag. Hannover konnte sich trotz einer 2:0-Pausenführung am Ende nach einer wenig überzeugenden Leistung über den Sieg glücklich schätzen. Zudem sah Neuzugang Sebastien Pocognoli nach 34 Minuten die Rote Karte.

„Gutes Gefühl“ bei Franca

Auch auf die Verpflichtung des brasilianischen Abwehrspielers Franca von Criciuma Esporte Clube ging Slomka ein. Um den Brasilianer gab es zuletzt Diskussionen, da sich dessen Körpergröße statt der angegebenen 1,89 Meter nur  als 1,81 Meter herausstellte. „Er ist natürlich nicht so groß, wie wir das gefordert haben. Aber bei ihm hatte ich einfach ein gutes Gefühl“, erklärte Slomka.  

Hannover 96 liegt mit 26 Punkten derzeit auf dem neunten Tabellenplatz und stellt mit 37 Gegentoren die zweitschlechteste Defensive der Bundesliga.

EURE MEINUNG: Was kann Hannover 96 diese Saison erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig