thumbnail Hallo,

Der Sportdirektor des Rekordmeisters hat stets auch ein Auge auf den Nachwuchs. Einem 17-jährigen Talent macht er nun Hoffnungen auf Einsätze bei den Profis.

München. Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer hat dem 17-jährigen Talent Pierre-Emile Hojbjerg mögliche Einsätze im Profi-Kader des FC Bayern in Aussicht gestellt. Seit dem Trainingslager in Katar darf der Däne mit den Profis trainieren, gibt sich selbst aber noch bescheiden.

„Er trainiert in der ersten Mannschaft“, äußerte Sammer auf der Homepage des FC Bayern zu den Fortschritten von Emile-Pierre Hojbjerg, der erst zu Beginn des letzten Jahres von Bröndby IF zum Rekordmeister gewechselt war. Um auf Einsätze zu kommen, müsse der sich jetzt bei Trainer Jupp Heynckes anbieten: „Alles andere bestimmt auch er ein bisschen“, so Sammer.

„Er hat alle Chancen“

Die Aussichten für Hojbjerg stehen aber nicht schlecht, wie auch Sammer weiß: „Es ist bekannt, dass Jupp Heynckes ein sehr, sehr gutes Auge für junge Spieler hat.“ Der Nachwuchsspieler habe sich aber sehr gut entwickelt. „Pierre ist stabiler und männlicher geworden. Er hat alle Chancen.“

Hojbjerg selbst meldet keine Anprüche auf Einsätze in Pflichtspielen an. „Ich sammele jeden Tag neue Erfahrung, die unglaublich wertvoll für meine Entwicklung ist“, erklärte er. Früher oder später wolle er sich aber durchsetzen: „Ich komme meinem Traum vom Profifußball wieder ein Stück näher. Ein Etappenziel ist erreicht, mehr aber nicht.“

EURE MEINUNG: Schafft Talent Hojbjerg den Sprung bei den Bayern-Profis?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig