thumbnail Hallo,

Gündogan muss nicht für Sahin weichen

Mit der Rückkehr des verlorenen Sohnes scheint sich der Konkurrenzkampf im Mittelfeld des deutschen Meisters erhöht zu haben. Sahin-Nachfolger Gündogan sieht dies jedoch anders.

Dortmund. Als Nuri Sahin im Sommer 2011 zu Real Madrid wechselte, ersetzte Borussia Dortmund ihn durch Ilkay Gündogan. Nun, da Sahin zurück in Dortmund ist, scheinen die Beiden in Konkurrenz zu treten. Trainer Jürgen Klopp hat jedoch andere Pläne.

Klopp: „Ein ganz wichtiger Spieler“

Mit hohen Erwartungen kam Gündogan 2011 zum BVB und wurde in seiner ersten Hinrunde belächelt, als er sich zwischenzeitlich auf der Tribüne wiederfand. „Das war die bislang schwerste Zeit meiner Karriere“, erklärte der 22-Jährige den Ruhrnachrichten. Heute ist Gündogan unumstrittener Stammspieler. Auch Rückkehrer Sahin wird ihm seinen Platz nicht streitig machen können.

„Ilkay hat eine ganz großartige Entwicklung genommen. Er hat einen Riesenschritt gemacht, seitdem er bei uns ist“, sagte auch Jürgen Klopp über seinen Spieler, um anschließend zu schwärmen: „Er ist ein ganz wichtiger Spieler, unsere Schaltzentrale. Illy ist schnell, zweikampfstark, hat unser System gefressen und kann unterschiedlichste Positionen spielen. Seine Balleroberung ist richtig gut, sein Passspiel toll. Ich könnte noch eine halbe Stunde über ihn weiter reden.“

Gündogan variabel einsetzbar

Bereits in der Wintervorbereitung wurde offensichtlich, dass Klopp Gündogan auf verschiedenen Positionen einsetzen kann. Schon deshalb stellt sich der deutsche Nationalspieler nicht auf einen Konkurrenzkampf mit Sahin ein, zu dem er ein gutes Verhältnis hat: „Ich sehe ihn nicht als Konkurrenz. Er ist eher so etwas wie ein großer Bruder für mich.“

Dass beide nun beim gleichen Verein spielen, sieht Gündogan stattdessen als Chance: „Ich hätte auch nichts dagegen, wenn wir bald auch zusammen auf dem Platz stehen würden.“

EURE MEINUNG: Seht Ihr die Situation genauso wie Gündogan?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig