thumbnail Hallo,

Schürrle: So kann es weitergehen

Der deutsche Nationalspieler hatte einen beträchtlichen Anteil am Sieg gegen die Eintracht aus Frankfurt. Schürrle will den zweiten Rang bis Saisonende verteidigen.

Leverkusen. Stürmer Andre Schürrle von Bayer 04 Leverkusen hatte entscheidenden Anteil am 3:1-Sieg seiner Mannschaft über Eintracht Frankfurt. Gegen die Überraschungsmannschaft der Hinrunde erzielte er mit einem sehenswerten Treffer das zwischenzeitliche 3:0. Den zweiten Platz will der 22-Jährige nun bis zum Ende der Saison verteidigen.

„Gut aus den Startlöchern gekommen“

Die Leistung von Bayer bewertet Schürrle trotz anfänglicher Probleme durchaus positiv: „Nach der Pause haben wir unseren Tritt wiedergefunden, der uns in der Hinserie ausgezeichnet hatte. Am Ende haben wir verdient 3:1 gewonnen und sind sehr zufrieden damit“, sagte der Nationalspieler im Interview mit bundesliga.de. Sein eigenes Tor will er dabei nicht überbewerten. „Ich habe es einfach riskiert. Ich habe aus dem Augenwinkel gesehen, dass Kevin Trapp noch in der anderen Ecke gelegen hat. Dann habe ich es einfach probiert. Es hat gut geklappt.“

Wichtiger ist ihm der gelungene Start in die Rückrunde: „Man kann schon sagen, dass wir gut aus den Startlöchern gekommen sind. Gegen Frankfurt ist es sehr schwer zu spielen, weil sie sehr viel laufen, aggressiv drauf gehen. Aber wir haben es gut gelöst. So kann es weitergehen.“ Die nächsten Gegner will er nicht unterschätzen.  „In Freiburg erwartet uns eine weitere sehr schwere Aufgabe.“ Danach wartet Titelverteidiger Borussia Dortmund auf die Werkself.

Trotz des schweren Auftakts soll der zweite Platz verteidigt werden. Die Chancen dafür stehen gut, so Schürrle: „Wenn wir weiter so spielen, weiter diese Motivation, dieses Engagement und diesen Teamgeist haben, dann werden wir die auch nächsten Spiele positiv gestalten.“ Auf die Meisterschaft schielt er allerdings nicht: „Viel mehr [als Platz zwei] wird auch schwer.“

EURE MEINUNG: Kann Bayer Leverkusen noch Meister werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig