thumbnail Hallo,

Der Torhüter stellt sich den Vorwürfen und gesteht Fehler ein, will sich aber nicht „einbuddeln“.

Düsseldorf. Bei der 2:3-Niederlage von Fortuna Düsseldorf gegen den FC Augsburg unterliefen Torwart Fabian Giefer zwei unglückliche Fehler zum 0:1 und 0:3.

„Kommunikationsproblem“ mit Juanan

Beim 0:1 köpfte Düsseldorfs spanischer Innenverteidiger Juanan den Ball zu seinem Torhüter zurück. Giefer versuchte ihn zu fangen, ließ den Ball jedoch durch die Hände und zwischen seinen Beinen hindurchspringen.

Gegenüber Bild erklärte der 22-Jährige: „Das war ein kleines Kommunikationsproblem. Ich muss klarer Anweisung geben.“  

Missglücker Befreiungsschlag

Auch das 0:3 fiel auf eine ungewöhnliche Art und Weise, als Giefer beim Versuch eines Befreiungsschlags Augsburgs Mittelstürmer Mölders anschoss und der Ball von diesem ins Tor prallte. „Da muss ich einfach den Ball nach vorn oder vorbeischießen. Da gibt es nicht viel zu diskutieren“, so Giefer.

Mental angeschlagen sei der Torhüter allerdings nicht: „Alles ist gut. Ich werde mich jetzt nicht einbuddeln, dazu bin ich nicht der Typ.“

EURE MEINUNG: Geht Düsseldorfs Heimpleite auf Giefers Kappe?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig