thumbnail Hallo,

Nach der ersten Euphoriewelle spielt der neue Trainer in den Bayern-Köpfen vorerst keine Rolle mehr. Man will sich auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2013 konzentrieren.

München. Mit der Verpflichtung von Josep Guardiola hat der FC Bayern München für ein weltweites Medienecho gesorgt. Zahlreiche Verantwortliche der Bundesliga und des FC Bayern wurden auf den ehemaligen Trainer des FC Barcelona angesprochen.

„Wir wollen diese Saison mit der jetzigen Mannschaft und dem jetzigen Trainer Erfolg haben“

Die Spieler des Rekordmeisters konzentrieren sich jedoch ausschließlich auf Rückrunde mit Jupp Heynckes. „Am Tag als es verkündet worden ist, haben wir uns gefreut, weil es nicht einfach ist, einen würdigen Nachfolger für Heynckes zu finden. Aber seither ist das Thema erledigt. Ich habe jedenfalls die letzten 24 Stunden nicht an Guardiola gedacht. Niemand sollte wegen Guardiola jetzt ein Fass aufmachen“, wird Mario Gomez in der Bild zitiert.

Auch Toni Kroos hakt das Thema gemäß Bild bis zum Saisonende ab: „Wir wissen jetzt, wer der Trainer ist. Das Ding ist gegessen. Damit ist es gut. Wir wollen diese Saison mit der jetzigen Mannschaft und dem jetzigen Trainer Erfolg haben.“

Sommer-Neuzugang Xherdan Shaqiri ergänzt: „Wir wissen, was Sache ist. Alles andere ist ab Sommer erst wieder Thema. Wir wollen durchmarschieren und wollen, dass Jupp Heynckes München mit einem breiten Lachen und möglichst vielen Titeln verlassen kann.“

„Das Verhältnis zu der Mannschaft ist von Respekt geprägt“

Heynckes selbst vertraut seinen Spielern für den Rest der Saison und merkt dabei das ausgezeichnete Verhältnis zur Mannschaft an. „Die Jungs sind super. Wir haben nicht nur ein Verhältnis Trainer/Mannschaft. Das ist mehr. Es ist so von Respekt geprägt. Es ist vertraut. Deshalb habe ich keine Zweifel, dass wir unser Ziel erreichen“, so der 67-Jährige laut Bild.

EURE MEINUNG: Lässt die Verpflichtung eines neuen Trainers die Spieler wirklich kalt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig