thumbnail Hallo,

Der 43-Jährige unterbrach nach einem kleineren Vorfall in der BayArena die Partie zwischen Leverkusen und Frankfurt für wenige Minuten und handelte damit nach Kongress-Absprache.

Leverkusen. Bundesliga-Schiedsrichter Wolfgang Stark musste am vergangenen Samstag die Partie zwischen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt für sieben Minuten unterbrechen. Damit handelte der Schiedsrichter so, wie es auf einem Schiedsrichter-Kongress besprochen wurde. Die Partie endete 3:1 für die Gastgeber.

Das war passiert:

Die Begegnung zwischen der „Werkself“ und der Eintracht war noch keine 15 Minuten alt, da brannten einige Chaoten Bengalos im Gästeblock ab und warfen Raketen auf das Spielfeld. Wegen starkem Rauch in der BayArena ertönte der Pfiff zur Spielunterbrechung.

Goal.com berichtete: Spielunterbrechung in Leverkusen! Die Chaoten sind zurück

Der FiFa-Schiedsrichter schickte die beiden Mannschaften in die Kabine und ließ nach sieben Minuten weiterspielen. Ziel war es, die Gemüter zu beruhigen und nach einer kleinen Pause weiterzumachen – so wie auf einem Kongress unter der Woche besprochen. Anschließend erntete der 43-jährige Schiri Lob von Bayers Klubchef Wolfgang Holzhäuser: „Der Schiedsrichter hat das sehr gut gelöst“.

Nicht der erste Vorfall für Stark

Für Wolfgang Stark war es nicht die erste Spielunterbrechung. Beim Skandalspiel der Relegation zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC leitete der 43-Jährige die Partie. Nach eigener Aussage habe er in der BayArena aber die Relegation nicht im Kopf gehabt und erst dann das Spiel abgebrochen, wenn die Spieler sichtlich in Gefahr gewesen wären.

Zu dem Vorfall in Leverkusen wollte der Schiedsrichter aber gegenüber Express nichts weiter sagen: „Das Ganze ist schon schlimm genug. Ich will mit weiteren Kommentaren nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen.“

Weitere Reaktionen zur Spielunterbrechung in Leverkusen HIER.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu dem Vorfall in der BayArena?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig