thumbnail Hallo,

Im ersten Spiel der Rückrunde meldeten sich die Fuggerstädter mit einem Sieg in Düsseldorf zurück im Abstiegskampf. Im Anschluss äußerten sich die Beteiligten.

Düsseldorf. Der FC Augsburg fuhr zum Rückrundenauftakt in der Bundesliga einen wichtigen 3:2-Sieg bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ein. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt nun lediglich noch einen Punkt. Nach Abpfiff war der FCA-Trainer vor allem mit dem Auftreten im ersten Durchgang zufrieden und schickte eine Warnung an die Konkurrenz.

„Haben das Denken begonnen“

„Wer uns schon abgeschrieben hat, macht einen Fehler. Wir waren 45 Minuten dominant und sind verdient in Führung gegangen. Eigentlich hätte uns die 3:0-Führung Selbstvertrauen geben müssen, aber Düsseldorf kam wieder ins Spiel zurück. Wir haben das Denken begonnen und hatten am Ende auch das nötige Glück. Aber vor allem auf die Leistung vor der Pause können wir aufbauen“, so Markus Weinzierl auf der Vereinsseite der Augsburger.

Innenverteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker hofft derweil auf eine positive Wirkung für die kommenden Aufgaben. „Aus dieser Partie können wir Rückenwind mitnehmen, auch wenn wir über die zweite Hälfte noch einmal sprechen müssen. Es herrscht ein guter Geist in der Truppe und wir werden bis zum Schluss alles für den Klassenerhalt tun.“

„Habe keinen Pfiff gehört“

Auf Seiten der Fortuna fasst man sich nach der siebten Saisonniederlage an die eigene Nase. „In der ersten Halbzeit war Augsburg etwas besser, in der zweiten Halbzeit wir. Aber die Gegentore dürfen uns natürlich so nicht passieren. Daraus müssen wir lernen. Nächste Woche geht es weiter“, erklärte Kapitän Andreas Lambertz gegenüber Sky.

Doppeltorschütze Stefan Reisinger versuchte die Situation nach seinem vermeintlichen dritten Treffer der Partie zu erklären: „Ich muss ehrlich sagen, ich habe keinen Pfiff gehört und kein Foul gesehen – und war mir sicher, dass es ein Tor war. Nichtsdestotrotz hätten wir es heute nicht verdient, einen Punkt mitzunehmen, obwohl die Moral gestimmt hat nach dem 0:3. Hinten haben wir uns einige Dinger selbst reingehauen.“

EURE MEINUNG: Ist mit Augsburg nach dem Sieg wieder zu rechnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig