thumbnail Hallo,

Zum ersten Mal wird der neue Trainer auf der Bank der Clubberer Platz nehmen. Die Vorfreude ist groß. Der Gegner aus dem Norden ist zudem ein besonderer für den Ex-Profi.

Nürnberg. Michael Wiesinger ist vor seinem Debüt als Trainer des Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg recht nervös. Am Sonntag trifft er mit dem Club auf den Hamburger SV.

Besonderes Verhältnis

„Aber es ist bei mir eine positive Anspannung. Ich empfinde eine große Vorfreude, kann kaum erwarten, dass es los geht. Ich habe Begeisterung in mir und das lebe ich vor“, sagte der Wiesinger vor dem Bundesligaspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!).

Zum HSV pflegt Wiesinger, der im Dezember Dieter Hecking (zum VfL Wolfsburg) nachfolgte, ohnehin ein besonderes Verhältnis. Gegen die Norddeutschen feierte er im August 1993 seinen Einstand als Profi. Beim 2:5 wurde er in der 81. Minute eingewechselt.

Mit dem aktuellen HSV-Coach Thorsten Fink ist Wiesinger zudem befreundet. Fink hatte Wiesinger 2008 als U23-Coach zum FC Ingolstadt geholt und diesem damit die Trainerkarriere geebnet.

„Erfolgserlebnis zum Start wäre wichtig“

Doch am Sonntag muss die Freundschaft für 90 Minuten ruhen. „Wir wollen den Schwung aus der Vorrunde mitnehmen, wo wir zuletzt ganz gut gepunktet haben. Ein Erfolgserlebnis zum Start wäre wichtig“, sagte Wiesinger: „Wir sind gut aufgestellt und gehen die Aufgabe selbstbewusst an.“ Vor allem habe man wieder „mehr Konkurrenzkampf“ im Kader.

Derzeit fehlt Adam Hlousek wegen einer Muskelverhärtung. Zudem fällt Marcos Antonio bis zum Saisonende aus. Der Brasilianer musste wegen einer Knorpelverletzung im rechten Knie operiert werden.

Der Verteidiger hatte nach seinem völlig missglückten Bundesliga-Debüt im September jedoch keine Rolle mehr gespielt. Möglicherweise wird der Club trotzdem noch einen Spieler holen. Man halte sich bis Ende Januar alle Optionen offen, sagte Wiesinger.


EURE MEINUNG: Feiert Wiesinger beim Debüt einen Sieg gegen den HSV?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig