thumbnail Hallo,

Der Trainer des Bundesliga-Dinos kann zum Rückrundenauftakt auf seinen Spielmacher setzen. Des Weiteren hat sich im Sturm Son gegen Beister durchgesetzt.

Hamburg. Mittelfeld-Star Rafael van der Vaart vom Hamburger SV kann zum Rückrundenauftakt der Fußball-Bundesliga beim 1. FC Nürnberg am Sonntag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) auflaufen. "Rafael kennt seinen Körper und kann einschätzen, ob er spielen kann. Mann muss nur sehen, ob es schon für 90 Minuten reicht", sagte Trainer Thorsten Fink.

Fink zufrieden

Van der Vaart hatte zuletzt wegen einer Zerrung im Oberschenkel pausiert und war am Mittwoch nicht in einem kurzfristig anberaumtem Testspiel gegen den Zweitligisten Hertha BSC (2:1) eingesetzt worden. Zuvor hatte der 29-jährige Niederländer allerdings das komplette Mannschaftstraining absolviert.

Als zweite Spitze neben dem Letten Artjoms Rudnevs wird im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres Heung Min Son auflaufen. Der Südkoreaner erhielt den Vorzug vor Maximilian Beister. "Maxi hätte es auch verdient, zu spielen", stellte Fink klar.

Mit der Arbeit seiner Spieler in der Winterpause ist der Trainer zufrieden: "Eine hervorragende Vorbereitung, in der sich die Mannschaft deutlich weiterentwickelt hat. Wir sind gerüstet."

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist van der Vaart für den HSV?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig