thumbnail Hallo,

Der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld ist sich sicher: Pep Guardiola und der FC Bayern München - das passt!

München. Ottmar Hitzfeld, Trainer der Schweizer Fußball-Nationalmannschaft, ist nicht überrascht, dass der FC Bayern München die Verpflichtung des ehemaligen Barcelona-Coach Pep Guardiola vorangetrieben hat.

Hitzfeld war sich sicher

„Ich habe damit gerechnet, dass Bayern schnell handelt. Die Situation und die Spekulationen liefen aus dem Ruder. Das hätte die Konzentration auf den Rückrundenauftakt stören können“, sagte Hitzfeld im exklusiven Telefon-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Guardiola muss nicht viel verändern

Hitzfeld glaubt an eine erfolgreiche Zusammenarbeit des deutschen Rekordmeisters mit dem spanischen Welttrainer: „Er ist einer der besten Trainer der Welt, ist sehr kommunikativ und hat sehr erfolgreich gearbeitet. Das passt zu der Mentalität von Bayern München. Guardiola muss nicht viel verändern. Jupp Heynckes hat der Mannschaft seinen Stempel aufgedrückt. Er wird die erfolgreiche Arbeit von Heynckes fortführen wollen.“

Sprache ist die Grundvoraussetzung für den Erfolg

„Die Sprache ist eine Grundvoraussetzung, um erfolgreich bei einem großen Verein arbeiten zu können. Mit den Grundvoraussetzungen und finanziellen Möglichkeiten des FC Bayern wird Guardiola seine Vorstellungen umsetzen können und vielleicht noch den ein oder anderen Transfer tätigen“, so der 64 Jahre alte Hitzfeld.
 
Heynckes kann sich mit dem Triple verewigen

Für Jupp Heynckes wünscht sich Hitzfeld einen erfolgreich Abschied beim FC Bayern: „Ich wünsche Heynckes, dass er möglichst viele Titel holt. Mit dem Triple hätte er sich für ewig beim FC Bayern verewigt.“
Hitzfeld war selbst zweimal Trainer des FC Bayern München und gewann 2001 die Champions League.

EURE MEINUNG: Die Bayern verpflichten Guardiola - wird der Spanier an die Erfolge aus seiner Barca-Zeit anknüpfen können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig