thumbnail Hallo,

Pep Guardiola zum Rekordmeister – da ist natürlich auch die Meinung des „Kaisers“ gefragt. Der fand für seine Bayern und dessen zukünftigen Trainer nur lobende Worte.

München. Nachdem der FC Bayern am Mittwoch bekannt gab, dass der Klub ab Sommer von Pep Guardiola übernommen wird, äußerte sich mit Franz Beckenbauer schnell ein Insider und Experte zugleich. Dieser war jedoch selbst vom Transfer überrascht.

„War ein wenig überrascht“

Telefonisch war „der Kaiser“ bei Sky Sport News HD zugeschaltet und verriet: „Meine Informationsquelle über den FC Bayern, Sie werden es mir sicherlich nicht glauben, geht meistens über die Bild-Zeitung und nicht anders herum. Direkt von den Bayern habe ich es nicht erfahren.“

„Bundesliga ist eben attraktiv“
Der Transfer, der in den letzten Tagen vermehrt als Gerücht thematisiert wurde, überraschte selbst Beckenbauer, wenn auch nur ein bisschen: „Ich war ein wenig überrascht, aber auf der anderen Seite auch nicht. Wenn man die Aussagen von Jupp Heynckes der letzten Wochen gelesen und gehört hat, dann war schon ein Zögern dabei.“

Lob für die Bayern

Weiter lobte er den aktuellen Tabellenführer der Bundesliga für diesen Coup: „Ich muss dem FC Bayern gratulieren. Einen Guardiola zu holen, Hut ab. Zugetraut habe ich es den Bayern, aber es zeigt auch, dass der FC Bayern einen Stellenwert im Fußball hat und mit den ganz Großen - Real Madrid, FC Barcelona und Manchester United - mithalten kann. Es sagt daher auch viel über den aktuellen Stellenwert des FC Bayern aus.“

Lob für den Trainer

Auch für den Neu-Trainer fand der 67-Jährige lobende Worte: „Guardiola wurde sicherlich mit Angeboten überschüttet. Er hat sich in den letzten Jahren zu einem der erfolgreichsten und besten Trainer entwickelt. Ihn zu bekommen ist sehr gut, da kann man nur gratulieren.“

Für die Zukunft sieht Beckenbauer die Bayern nun hervorragend aufgestellt: „Es ist schwer, noch eine Verbesserung hereinzubringen. So wie die aktuelle Vorrunde verlief, war es schon sehr gut und dort gibt es kaum Verbesserungen. Stabilität muss noch hereingebracht werden, das fehlte uns in den letzten Jahren noch. Matthias Sammer und Guardiola, ich weiß nicht, wo es ein besseres Gespann gibt.“


EURE MEINUNG: Guardiola und Sammer - was haltet Ihr von diesem Duo?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig