thumbnail Hallo,

Mitten in der Saison wurde er im November als Ersatz für den verletzten Kadlec verpflichtet. Nun soll der Abwehrspieler längerfristig in Leverkusen bleiben.

Leverkusen. Sebastian Boenisch konnte in der Hinrunde und im Trainingslager sportlich überzeugen. Einem neuen Vertrag im Sommer steht auch von Seiten der Vereinsführung Bayer Leverkusens nichts im Wege.

Der Ex-Bremer und EM-Teilnehmer Boenisch war Anfang November noch vereinslos. Der Ausfall von Michal Kadlec zwang Bayer zum Handeln und man stattete Boenisch mit einem Vertrag bis Saisonende aus.

Bayers Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser bestätigte kommende Gespräche gegenüber „Bild“: „Ich werde in den nächsten Tagen mit Rudi Völler darüber sprechen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Boenisch bleibt. Warum sollten wir das nicht machen?“

Boenisch will bleiben und hilft Milik

Auch Boenisch selbst hofft auf einen Verbleib: „Ich würde gerne bei Bayer bleiben. Ich fühle mich hier wohl. Es hat mir einfach gut getan, mal wieder intensiv mit einer Mannschaft trainieren zu können“, so Boenisch.

Vor allem für Neueinkauf Milik ist Boenisch als Dolmetscher ganz wichtig bei der Eingewöhnung in Deutschland: „Sebastian unterstützt mich, wo er nur kann und bringt mir schon ein paar Brocken Deutsch bei“, so Milik über seinen Landsmann.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von den bisherigen Leistungen Boenischs?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig