thumbnail Hallo,

Die beiden Nationalspieler stehen sinnbildlich für die neue Generation beim BVB. Warum die Leistungen national und international so schwankten, erklärten beide im Interview.

Dortmund. Für Marco Reus und Mario Götze lief es bei Borussia Dortmund in der Champions League, während man sich in der Bundesliga einige Patzer leistete. Für Beide jedoch kein Grund für vorschnelle Kritik.

Zwischen Buli und CL

Im Doppelinterview mit dem „kicker“ stellten sich Götze und Reus der Problematik, in der Liga nicht an die Champions League-Leistungen anknüpfen zu können.  Mario Götze fand dafür jedoch keine konkrete Erklärung und relativierte die Aussetzer in der Liga: „Vielleicht waren wir in der Liga nicht so konzentriert. Es ist ja nicht so, dass wir unter aller Kanone gespielt hätten. Es war ärgerlich, in Spielen wie gegen Wolfsburg die Punkte liegen zu lassen. Das ist blöd für uns gelaufen.“

Marco Reus konnte dem nur zustimmen: „Wir sind ja keine Maschinen, uns unterlaufen ab und zu Fehler. Wir wissen, dass wir nicht die optimale Hinrunde gespielt haben. Aber Meckern oder Grübeln ist nicht angebracht.“

„Wir wollen weiterkommen“

Im Achtelfinale wartet mit Schachtar Donezk ein unbequemer Gegner, doch Reus verwies auf die bisherigen Leistungen in der Champions League : „Natürlich ist das ein schwieriger Gegner. Andererseits hat sicher auch Donezk gedacht: Bloß nicht Dortmund. Da haben wir uns schon Respekt erarbeitet.“

„Hätte vorher jemand gesagt, dass wir in dieser starken Gruppe Erster werden, das hätte ja keiner geglaubt. Wir wollen weiterkommen, mal sehen, was rauskommt“, so Götze ergänzend.

Respekt erarbeitet

José Mourinho, Trainer von Real Madrid traut dem BVB sogar zu, die Königsklasse zu gewinnen. In Sachen Titelgewinn bleibt man in Dortmund laut Mario Götze jedoch bescheiden: „Okay, das zeigt eben diesen Respekt. Aber da werden viele Kandidaten genannt, damit sollten wir uns gar nicht groß beschäftigen.“


EURE MEINUNG: Was kann der BVB diese Saison noch erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig