thumbnail Hallo,

Vor Rückrundenstart läuft bei Hannover alles nach Maß. Das bestätigte Trainer Slomka und schloss Differenzen zwischen Spielern und Fitnesstrainern aus.

Lissabon. Trainer Mirko Slomka von Hannover 96 hat sich mit dem Trainingslager in Vila Real de Santo Antonio (Portugal) zufrieden gezeigt. Das Gerücht, es gebe Differenzen zwischen Spielern und Fitnesstrainern, dementierte er. Am Samstag mussten sich die Niedersachsen im letzten Testspiel des Trainingslagers dem FC Utrecht mit 1:2 geschlagen geben.

Das war ein außerordentlich gutes Trainingslager

Mohammed Abdellaoue brachte die Niedersachsen im Test gegen Utrecht zunächst in Führung (37.), ehe die Niederländer die Partie nach Toren von Leon de Kogel (66.) und Edouard Duplan (82.) für sich entscheiden konnten.

Trainer Mirko Slomka zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden mit der Vorbereitung unter portugiesischer Sonne:  „Das war ein außerordentlich gutes Trainingslager. Wir haben genau die Bedingungen vorgefunden, die wir uns gewünscht hatten. Es war nicht zu warm und nicht zu kalt. Dazu hatten wir ein sehr gutes Umfeld.“

Keine Differenzen zwischen Spielern und Fitnesstrainern

Darüber hinaus äußerte er sich auch den bekannt gewordenen Differenzen zwischen den Spielern und den Fitnesstrainern: „Ich sehe keine“, stellte er klar. „Die Mannschaft hat sehr fleißig gearbeitet und das Programm ohne Murren abgewickelt.“ Jan Schlaudraff hatte sich zuvor über fehlende Zeitmesser beim Laufen beklagt.

Die Hannoveraner befinden sich in der Tabelle in Schlagdistanz zu den internationalen Plätzen: Drei Punkte sind es bis zum ersten Europa-League-Rang. Am Freitag startet 96 mit einem Auswärtsspiel gegen Slomkas Ex-Verein Schalke 04 in die Rückrunde.

EURE MEINUNG: Was kann Hannover in dieser Saison erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig