thumbnail Hallo,

Manager Horst Heldt will die vor der Saison ausgegebenen Ziele trotz der Krisenstimmung nicht aufgeben und ist weiterhin auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Afellay.

Gelsenkirchen. Die durchwachsene Hinrunde, Personaldiskussionen und Verletzungspech sorgen für Krisenstimmung beim FC Schalke 04. Hinzu kommt die 0:5-Testspielniederlage gegen den FC Bayern München unter der Woche. Manager Horst Heldt gibt die schlechte Situation zu, möchte die ursprünglichen Ziele aber trotzdem nicht aufgeben. Gleichzeitig ist der 43-Jährige eine Woche vor Rückrundenbeginn noch auf der Suche nach Verstärkung.

Vertrauen in Jens Keller

„Das Bayern-Ergebnis werden wir nicht schönreden können. Wir bekommen jetzt berechtigterweise die volle Breitseite, damit müssen wir leben“, so Heldt gegenüber der Bild am Sonntag.

Volles Vertrauen hat er in den neuen Trainer Jens Keller. „Ich bin überzeugt, dass Jens Keller der Richtige ist. Er macht das sehr gut, kommt bei der Mannschaft an.“

Zugleich will Heldt die Situation nicht zu stark dramatisieren. „Ich bin jetzt nicht bereit, unsere Ziele aufzugeben. Die Lichter gehen nicht aus, die Welt geht nicht unter bei uns! Nicht jeder Gegner wird Bayern München heißen. Wir wollten in dem Spiel gewisse Dinge ausprobieren, waren nicht auf ein 1:1 ausgerichtet. Die Erkenntnisse sind sehr wertvoll.“

Ersatz für verletzten Afellay gesucht

Besonders schwer wiegt der Ausfall von Offensivakteur Ibrahim Afellay. Der Leihspieler des FC Barcelona steht mit einer Muskelverletzung noch rund zwei Monate nicht zur Verfügung. Deshalb soll bis Ende Januar ein Ersatz verpflichtet werden.

Heldt dazu: „Die Verletzungen machen mir mehr Kopfzerbrechen als das Bayern-Ergebnis. Deshalb arbeiten wir mit Hochdruck daran, noch etwas zu machen. Wir brauchen Spieler mit Qualität, die uns sofort weiterhelfen.“

EURE MEINUNG: Was kann Schalke in dieser Saison erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig