thumbnail Hallo,

Welcher Sahin kehrt zum BVB zurück?

Seine Rückkehr ist das Ausrufezeichen der bisherigen Transferphase, doch letztendlich überwiegen die Fragezeichen. Niemand weiß, wie lange Sahin brauchen wird, um wieder zu zünden.

Dortmund. Strahlemann Nuri Sahin ist wieder zu Hause. So ähnlich formuliert er es selbst, so ähnlich ist es auch. Mit fast 17 debütierte Sahin damals bei Borussia Dortmund, wurde zwischenzeitlich an Feyenoord Rotterdam ausgeliehen und schließlich der herausragende Spieler der Meisterschaftssaison 2010/11. Danach folgte er dem Ruf von Real Madrid und verschwand von der Bildfläche. Seine Ausleihe zum FC Liverpool wurde zum Hype gepusht, aber auch dort konnte der türkische Nationalspieler nicht Fuß fassen. Harte anderthalb Jahre liegen hinter Sahin. Was kann nun überhaupt vom Mittelfeldgenie verlangt werden?

Er ist ein Genie. Das steht außer Frage, das hat er in Dortmund bewiesen. Was dann kam, war bitter: In seiner ersten Saison bei Real zog er sich sagenhafte neun Verletzungen zu. Wäre man abergläubig, man würde auf einen Fluch tippen. Direkt zu Beginn zerschoss es ihm beide Knie, so wurde es immer schwieriger, wieder Anschluss zu finden und an der Konkurrenz Khedira und Alonso vorbei zu kommen. Nur auf vier Einsätze kam er 2011/12 in der Primera Division. Die Leihe zum FC Liverpool war also genau das, was er brauchte. Unter Brendan Rodgers sollte er seinen geschundenen Körper wieder in Form bringen und in der Premier League wieder auf Betriebstemperatur kommen.

Es hat nicht geklappt. Direkt am 2. September durfte er gegen den FC Arsenal debütieren und erwischte einen rabenschwarzen Tag. Podolski schoss sein erstes Tor für die „Gunners“ und Sahin saß auf dem Hosenboden - während des Spiels tatsächlich mehrmals, genauso im übertragenen Sinne. Eine Verschnaufpause bis Ende des Monats folgte, am 29. September griff er erneut in die Liga-Geschicke der „Reds“ ein. Gegen Norwich stand er wieder in der Startformation und krönte beim 5:2-Auswärtssieg eine gute Leistung mit einem eigenen Treffer und zwei Vorlagen. Die Fans jubelten und waren sich sicher, dass hier eine Erfolgsgeschichte anfangen könnte.

Tat sie nicht. In fünf weiteren Ligaspielen wurde er noch eingesetzt, danach war Schluss. So kommt Sahin nun auf stattliche sieben Einsätze in der Premier League, vier Spiele in der Europa League, in der Rodgers generell eine B- bis C-Elf spielen ließ, und eine Startelfposition im League Cup. Spielpraxis hat er gesammelt, Erfolg hat er bei Brendan Rodgers nicht gehabt. Spätestens die Genesung von Lucas Leiva nach Kreuzbandriss und Folgeverletzungen dürfte ihm die Chancen auf weitere Einsätze verhagelt haben. Die bloße Idee von Joe Allen und Nuri Sahin im Zusammenspiel mit Steven Gerrard hatte die Fans träumen lassen. Reibungslos funktioniert hat es nicht.

Und nun? Was kann man von Nuri Sahin verlangen? Dortmunder Fans basteln schon jetzt ihre Mannschaft neu zusammen, aber so weit ist Sahin nicht! Also Vorsicht mit den Erwartungen. Er wird auf der Bank Platz nehmen müssen und sich erst langsam an das Niveau dieses bestehenden Dortmunder Mittelfelds rankämpfen können. Dementsprechend sollte diese Leihe nun auch neben all der Emotionen über den zurückgekehrten Sohn betrachtet werden. Ein Spieler, der seit der ersten Meisterschaft mit Dortmund keinen persönlichen Erfolg mehr erlebt hat, kommt nun mit wahnsinnig vielen Eindrücken und Erfahrungen an die alte Wirkungsstätte zurück, wo seine Kumpels von damals weiterhin Überflieger geblieben sind.

Die Zeit muss ihm gegeben werden. Dann kann Sahin ohne weiteres sein überbordenes Talent wieder ausschöpfen und Dreh- und Angelpunkt des Dortmunder Spiels werden - im Wechsel mit Gündogan? Hierüber mag man aktuell noch nicht spekulieren, weil ein Schritt nach dem anderen getan werden muss. Nuri Sahin bei 100 Prozent ist eine Bereicherung für jede Liga, darauf kann man sich freuen. Noch liegen diese letzten paar Meter vor ihm. Dann wissen wir, welcher Nuri aus Madrid und Liverpool zurückgekommen ist und was er in der Zwischenzeit gelernt hat.

EURE MEINUNG: Wie lange wird Sahin brauchen, bis er wieder voll durchstarten kann?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig