thumbnail Hallo,

Fast alle Teilnehmer der Bundesliga konnten sich in ihren Testspielen gegen Kontrahenten aus anderen Ligen behaupten. Einzig Bremen und Stuttgart kamen nicht über ein Remis hinaus.

Roundup. Am Freitag bereiteten sich die TSG Hoffenheim, Bayer Leverkusen, Greuther Fürth, Werder Bremen und der VfB Stuttgart mit Testspielen aktiv auf die Rückrunde vor. Fast alle Teams konnten gewinnen. Lediglich Bremen und Stuttgart spielten unentschieden.

Hoffenheim bezwingt Heerenveen

1899 Hoffenheim, Gladbachs Auftaktgegner beim Start der Rückrunde am nächsten Wochenende, tankte Selbstvertrauen für den Abstiegskampf. In Albufeira/Portugal siegte das Team des neuen Trainers Marco Kurz im letzten Test gegen den SC Heerenveen 3:1 (2:1). Nach einem 0:1-Rückstand schossen Jannik Verstergaard (36.), Takashi Usami (40.) und Joselu (89.) die Kraichgauer zum Sieg.

Leverkusen siegt dank Schürrle gegen Nijmegen

Zum Abschluss des Trainingslagers im portugiesischen Lagos schlug Bayer Leverkusen den niederländischen Klub NEC Nijmegen. Gegen den Tabellensiebten der Ehrendivision setzte sich das Team des Trainerduos Sascha Lewandowski und Sami Hyypiä dank eines Treffers von Nationalspieler Andre Schürrle (55.) mit 1:0 (0:0) durch.
 
Erfolgserlebnis für Greuther Fürth gegen den FSV Frankfurt

Schlusslicht Greuther Fürth hat derweil im türkischen Belek den zweiten Sieg in der Winterpause eingefahren. Die Franken bezwangen Zweitligist FSV Frankfurt 2:1 (1:1). Youngster Thomas Pledl (11.) brachte die Fürther in Führung, Zafer Yelen (16.) glich aus. Christopher Nöthe (55.) stellte nach der Pause den Sieg sicher.

VfB Stuttgart mit Remis gegen Waalwijk

Sieglos blieben der VfB Stuttgart und Werder Bremen. Die Schwaben kamen zum Abschluss des Trainingslagers in Belek gegen den niederländischen Erstligisten RKC Waalwijk nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Shinji Okazaki traf für die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia.

Bremen und Zwolle spielen Unentschieden

Bremen spielte im vorletzten Test gegen Waalwijks Ligarivalen PEC Zwolle 2:2 (0:1). Mehmet Ekici und Johannes Wurtz (55. und 69.) drehten einen 0:1-Rückstand, doch Zwolle glich anschließend aus.

EURE MEINUNG: Von welchem Team erwartet ihr nach der Winterpause am meißten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig