thumbnail Hallo,

Greuther Fürth will in der Rückurnde richtig angreifen. Hoffnungen hegt man dabei besonders auf Neuzugang Nikola Djurdjic. Der Serbe freut sich auf die Herausforderung.

Fürth. Für 1,3 Millionen Euro wechselte Nikola Djurdjic in der Winterpause vom schwedischen Klub Helsingborgs IF zur SpVgg Greuther Fürth und ist damit der teuerste Neuzugang der Vereinsgeschichte. Trainer Mike Büskens hält große Stücke auf seinen neuen Schützling: „Er hat etwas Besonderes, etwas, das vielen fehlt.“

Torjäger in Person

31 Tore erzielte Nikola Djurdjic im vergangenen Kalenderjahr. Das sind 20 mehr als sein neuer Verein in der gesamten Hinrunde der laufenden Saison. Trotz diverser Angebote, unter anderem vom FC Fulham und Eintracht Frankfurt, entschied sich der Stürmer für den Tabellenvorletzten der Bundesliga. Der Serbe ist sich der Herausforderung beim neuen Klub bewusst: „Ich weiß genau, was man von mir erwartet. Mein Job ist es, Tore zu schießen - möglichst sofort.“  Drei Punkte beträgt der Abstand der Fürther auf Platz 16, gar zehn auf Platz 15. Djurdjic soll und will dem Verein helfen den Abstand zu verringern: „Ich möchte so viele Tore schießen, dass es für den Klassenerhalt reicht“, so der 26-Jährige.

Büskens lobt und warnt

Sein neuer Trainer Mike Büskens ist überzeugt vom Fürther Neuzugang: „Er arbeitet sehr viel, ist ein echter Torjäger, aber auch ein guter Vorlagengeber.“ Dennoch warnt Büskens davor, Djurdjic „alleine in die Rolle des Hoffnungsträgers zu bringen.“

Einen guten ersten Eindruck hinterließ der Torjäger gleich in seinem ersten Testspiel für die Spielvereinigung. Beim 2:0-Sieg der Kleeblätter über Istanbul BB erzielte Djurdjic das 1:0 und bereitete das zweite Tor vor. Am 19. Januar wartet die erste Herausforderung in der Bundesliga: Fürth ist zum Rückrundenauftakt zu Gast beim Tabellenführer FC Bayern München.


EURE MEINUNG: Kann Djurdjic Greuther Fürth zum Klassenerhalt schießen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig