thumbnail Hallo,

Fast schon als Fehltransfer eingestuft, blüht der Österreicher in dieser Saison im Trikot der Bremer auf. Mit guten Leistungen zahlt er nun die Geduld, welche ihm zukam, zurück.

Belek. Marko Arnautovic scheint in seinem dritten Jahr endlich bei Werder Bremen angekommen zu sein. In der Hinrunde erzielte der 23-Jährige bereits fünf Treffer und bereitete weitere fünf vor – eine Bilanz, für die er vor allem seinen Trainer Thomas Schaaf und dessen Team verantwortlich macht.

Verneigung vor Thomas Schaaf

„Hier helfen sie dir, geben dir sehr viel Zeit und sprechen jeden Tag mit dir. Chapeau! Sie versuchen, einen kompletten Spieler aus dir zu machen. Der Trainer hat mit mir schon viel erlebt und immer hinter mir gestanden – das kann ich nur mit Leistung zurückzahlen. Mehr als Fußballspielen kann ich nicht machen“, erklärte er gegenüber der Syker Kreiszeitung.

In seinen ersten beiden Jahren in Bremen war der Österreicher eher neben dem Platz auffällig geworden, Schaaf hatte jedoch immer wieder Geduld mit dem Nationalspieler bewiesen. Diese Geduld will er nun mit Leistungen zurückzahlen.
 
„Auch wenn es mal nicht läuft, bleibe ich konzentriert. Ich versuche, mich weiter zu beweisen, damit sich der Trainer wieder für mich entscheidet. Ich denke, meine Hinrunde war nicht so schlecht. Und jetzt bin ich wieder gut drauf, fühle mich gut“, sagte er.

Vertragsverlängerung? „Wieso denn nicht?“

Auch andere Vereine scheinen die Leistungssteigerung Arnautovics registriert zu haben. In der letzen Zeit kamen Gerüchte auf, wonach der VfL Wolfsburg und der AC Mailand an ihm interessiert seien. Arnautovic betont allerdings, dass er sich „sehr wohl“ in Bremen fühlt.

„Mein Kopf ist bei Werder. Ich bin stolz, für diesen Klub zu spielen“, so der 23-Jährige. Daher spricht für ihn auch wenig gegen eine Vertragsverlängerung in der Hansestadt. „Wieso denn nicht?“, ließ er verlauten.

EURE MEINUNG: Wie schätzt ihr die Entwicklung von Arnautovic bei Werder ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig