thumbnail Hallo,

Der Manager der Schwaben will im Januar Gewissheit über die Vertragssituation von Coach Bruno Labbadia haben.

Stuttgart. Fredi Bobic, Manager des VfB Stuttgart, will bald Klarheit über die Situation von Trainer Bruno Labbadia haben. Bobic strebt noch in diesem Monat eine Vertragsverlängerung an. Labbadia hatte hingegen vorher häufiger ausgesagt, dass er keine Eile hat.

Schon seit Beginn der laufenden Saison versucht Stuttgart, Labbadia zu einer Verlängerung zu bewegen. „Ich habe keinen Zeitdruck. Wegen mir kann es auch erst am 19. Mai (letzter Spieltag der Bundesliga, Anm. d. Red.) passieren“, gab der Trainer hingegen zwischenzeitlich bekannt.

Bobic will im Januar verlängern

Doch Manager Fredi Bobic hätte gerne mehr Planungssicherheit. „Natürlich gibt es auch Diskussionen, wenn eine Sache immer länger dauert, die unnötig sind, die Unruhe stiften können. Die wollen wir vermeiden“, sagte Bobic Ende der Woche zu Sport1.

Der frühere VfB-Stürmer hofft, im türkischen Trainingslager mit den Verhandlungen einen Schritt weiter zu kommen. „Wir werden uns in der Türkei unterhalten, ich will das im Januar geklärt haben. Unser Ziel als Verein muss es sein, im Januar zu verlängern“, gab Bobic nun gegenüber BamS bekannt.

Bereits am Sonntag will sich der Manager dort mit Labbadia unterhalten. „Wir werden es zusammen machen, dann machen wir es konsequent zusammen. Oder wir werden es lassen. Es gibt nur diese zwei Optionen .Wir haben uns jetzt im Januar vorgenommen, da einen Haken dranzumachen. Im Positiven oder Negativen“, erklärte Bobic am Freitag.

EURE MEINUNG: Soll Labbadia verlängern oder nicht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig